Zurück zur übersicht

Island Highlights

15 T / 14 N ab CHF 2725.- p.P. im DZ

Daten

Anreise täglich möglich

Details zur Rundreise

Im Preis inbegriffen

  • Transfer vom Flughafen zum Hotel in Reykjavik
  • 2 Übernachtungen im Mittelklasse Hotel in Reykjavík inkl. Frühstück
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad inkl. Frühstück
  • 1 Übernachtung im Mittelklasse Hotel in Keflavik inkl. Frühstück
  • 13 Tage Mietwagen Economy A (VW Polo oder ähnlich) mit GPS
  • Lokale Steuern und Abgaben
  • Reisedokumentation mit guter Landkarte

Im Preis nicht inbegriffen

  • An-/Rückreise ab/bis Schweiz
  • Aufpreis für andere Direktflüge oder indirekte Flüge, falls die Flüge mit Icelandair bereits ausgebucht sind
  • Zuschläge (vor Ort bezahlbar) für: zusätzliche/n FahrerIn, Selbstbehalts-ausschluss etc.
  • Aufpreis je nach gewählter Hotelkategorie in Reykjavík
  • Aufpreis für eine Reise in einem Auto höherer Kategorie
  • Aufpreis für Unterkünfte mit privatem Bad: CHF 635.- p.P. im Doppelzimmer
  • Benzin
  • Annulationskosten-/ Assistanceversicherung, welche wir gerne für Sie abschliessen.
  • Ihr Beitrag zum Klimaschutz: ein my-climate Ticket, welches wir gerne für Sie ausstellen.

Walbeobachtungen

  • Buchen Sie die gewünschte Walbeobachtungstour bei uns im Voraus, damit Ihre Plätze gesichert sind.
  • Ab Reykjavík oder Husavík zu CHF 65.- pro Erwachsener, CHF 30.- pro Kind (7-15 Jahre).
  • Hauptsaison Mai – September.

Anreise

  • Direktflug mit Icelandair ab/bis Zürich:
    28.03.-06.04.17: Di, Do, Sa
    07.04.-22.04.17: Mo, Di, Do, Fr, Sa
    25.04.-28.05.17: Di, Mi, Do, Fr, Sa, So
    29.05.-26.09.17: täglich
    28.09.-28.10.17: Mo, Do, Fr, Sa, So
  • Direktflug mit Icelandair ab/bis Genf:
    20.05.-30.05.17: Di, Sa
    31.05.-12.09.17: Di, Mi, Sa, So
    13.09.-29.10.17: Di, Sa
  • Direktflug mit Easyjet ab Basel oder indirekter Linienflug mit diversen Fluggesellschaften.
  • Gerne organisieren wir Ihnen den Flug zu tagesaktuellen Preisen (Flüge mit Easyjet können nicht über uns sondern müssen direkt im Internet gebucht werden).
  • Oder besuchen Sie die Rubrik „Flüge weltweit“ auf unserer Webseite und buchen Sie Ihren Wunschflug bequem selber von zu Hause aus.

Unterkünfte

  • In Reykjavík wohnen Sie in einem Hotel der gewünschten Kategorie.

Unterwegs wohnen Sie in:

  • Farmhäusern: im selben Haus, wie Ihre GastgeberInnen. Die Zimmer sind einfach und sauber. Sie haben Zugang zum gemeinsamen Wohnzimmer und zum Gemeinschaftsbad.
  • Farmgasthäusern: Sie wohnen getrennt von den GastgeberInnen entweder in einem separaten Teil des Hauses oder in Cottages. Die Zimmer sind einfach und sauber und sind entweder mit eigenem Bad/WC oder Gemeinschaftsbad ausgestattet.
  • Landhotels: Die Zimmer sind besser ausgestattet und verfügen über ein privates Bad/WC.
  • Cottages: Mit eigener Küche und Bad/WC. Bettwäsche muss gemietet werden.

Strassenverhältnisse

  • Die meisten Berg- und Hochlandstrassen Islands haben eine Schotterdecke, wie auch einige Teilabschnitte der Ringstrasse (Nationalstrasse 1); letztere ist aber in weiten Teilen geteert und befestigt.
  • Die Schotterdecke ist häufig locker, besonders an den Banketten, weshalb Ausweichmanöver bei entgegenkommendem Verkehr mit grosser Vorsicht und bei niedriger Geschwindigkeit durchgeführt werden müssen.
  • Hochlandstrassen und -pisten sind häufig sehr schmal (einspurig) und für schnelles Fahren ungeeignet.
  • Gleiches gilt für Brücken – hier ist besondere Aufmerksamkeit geboten.
  • Abgesehen von ihrer rauhen Oberfläche folgen Berg- und Nebenstrassen häufig den Windungen der Landschaft, weshalb längere Fahrzeiten eingerechnet werden sollten.

Fahrstrecken

  • Auf dieser Tour sehen Sie sehr viel und sollten sich bewusst sein, dass Sie auch viel unterwegs sind.
  • Die meisten unserer KundInnen haben um die 2000 km zurückgelegt.

und ausserdem...

Wir beraten Sie gerne über Kombinationsmöglichkeiten.
Wie z.B.:

  • verlängertem Städteaufenthalt in Reykjavík
  • einem Abstecher in die Westfjorde

 

Als Spezialist stellen wir für Sie jede gewünschte Kombination zusammen.

Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr massgeschneidertes Ferienangebot.

Highlights

Auf dieser Mietwagenrundreise entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Islands. Die Tour entlang der Ringstrasse Nr. 1 ist für IslandanfängerInnen die ideale Route um einen umfassenden Eindruck dieser faszinierenden Insel zu erhalten.

Preise

01. – 14.06./20.08.-15.09.17*
CHF 2725.- p.P.
Im Doppelzimmer

15.06. – 19.08.17
CHF 2995.- p.P.
Im Doppelzimmer

Zuschlag Einzelzimmer auf Anfrage

Zuschlag für Unterkünfte mit privatem Bad: CHF 675.- p.P.

*Preise vor dem 01.06. und nach dem 15.09.16 auf Anfrage

Die Preise variieren je nach gewünschter Hotelkategorie in Reykjavík und Mietwagenkategorie sowie auf Grund der verfügbaren Buchungsklasse bei den Flügen.

 

Reiseprogramm

1. Tag:

Anreise nach Reykjavik

  • Flug nach Reykjavík.
  • Sie werden am Flughafen empfangen und zu Ihrem Hotel gefahren.
  • Übernachtung in Reykjavík.

2. Tag:

Reykjavik

  • Heute entdecken Sie die kleine, sympathische Hauptstadt der Insel.
  • Die nördlichste Hauptstadt der Welt ist, trotz der vergleichsweise geringen Einwohnerzahl von 120‘000 Menschen, eine der quirligsten und feierfreudigsten Hauptstädte der Welt.
  • Kunst- und MusikliebhaberInnen finden in der Hauptstadt ihr wahres Mekka.
  • Zahlreiche Boutiquen von jungen, kreativen DesignerInnen säumen die Haupteinkaufsstrasse „Laugavegur„.
  • Kleine, bunte Cafés laden zum Verweilen ein und Nachts lässt es sich in den Bars gut tanzen.
  • Übernachtung in Reykjavik.

3. Tag:

Der Südwesten (200 km)

  • Nach dem Frühstück wird Ihnen Ihr Mietwagen zum Hotel gebracht.
  • Nach der Erledigung der Formalitäten brechen Sie auf in Richtung Borgarfjörður, die Stätte einer der berühmtesten Sagen Islands, der Egils Saga.
  • Machen Sie unterwegs einen Halt am Hraunfossar und am Barnafossar Wasserfall sowie bei der Heisswasserquelle Deildartunguhver. Sie ist die grösste Heisswasserquelle des Landes und Europas. Sie speit 180 – 200 Liter heisses Wasser pro Sekunde aus.
  • Übernachtung in der Gegend Borgarfjörður .

4. + 5. Tag:

Snæfellsnes-Halbinsel
(390 km)

  • Die Halbinsel Snæfellsnes wird auch Island im Kleinformat genannt.
  • Dort finden Sie erloschene Vulkane, Gletscher, weisse und schwarze Sandstrände, bizarre Klippenformationen, Nistplätze vieler Seevögel und kleine Fischerdörfer.
  • Erkunden Sie den Snæfellsjökull Nationalpark, rund um den berühmten Gletscher oder besuchen Sie das Fischerdorf Anarstapi, einen der malerischsten Orte der Halbinsel.
  • Die Nordküste, wild und zerklüftet entlang des mit unzähligen Schären und kleinen Inseln übersähten Breiðafjörður ist zu recht als „Traumstrasse“ bekannt.
  • 2 Übernachtungen in der Region.

6. Tag:

Akureyri (450 km)

  • Heute fahren Sie zur Hauptstadt des Nordens, nach Akureyri und besichtigen die hübsche, kleine Stadt.
  • Sie fahren durch das Gebiet  des Skagafjörður, welches bekannt ist für sein Islandpferdezucht.
  • Besichtigen Sie unterwegs das Farmhaus-Museum in Glaumbær und die alte Torfkirche in Víðimýri.
  • Auch die Kirche von Þingayrar ist einen Besuch wert.
  • Übernachtung in der Region Akureyri.

7. + 8. Tag:

Region Myvatn (100 km)

  • Sie fahren weiter in die Gegend von Mývatn und Húsavík.
  • Hier haben Sie die Möglichkeit verschiedene Aktivitäten für jeden Geschmack zu unternehmen.
  • Lohnenswert ist sicher eine Walbeobachtungstour in Húsavík.
  • Von unzähligen Wanderungen seien hier als Beispiel nur die Wanderung um den Krater Hverfell (vom nahezu perfekten Rund des Kraters bietet sich eine einzigartige Aussicht über die vulkanische Szenerie dieser Gegend) und die Wanderung durch die einmaligen Solfataren (dampfende, bunte und stinkende Schwefellandschaft) von Námafjall erwähnt.
  • Auch der Goðafoss, der „Götterwasserfall“ sollte nicht auf Ihrer Besichtigungstour fehlen.
  • 2 Übernachtungen in der Region.

9. Tag:

Der Nordosten (210 km)

  • Nach dem Frühstück brechen Sie auf in Richtung Egilsstaðir.
  • Unterwegs lohnt sich ein Abstecher zum Jökulsárgljúfur Nationalpark.
  • Er umfasst sowohl Ásbyrgi, eine 3,8 km breite Schlucht, die von bis zu 90m hohen steilen Felswänden umgeben ist und die Form eines Hufeisens aufweist sowie den Dettifoss, den grössten Wasserfall dieser Gegend.
  • Der Nationalpark fasziniert südlich von Ásbyrgi durch ein bizarres System von Schluchten mit sehr markanten vulkanischen Bergen.
  • 2 Übernachtungen in der Region Egilsstaðir.

10. Tag:

Der Osten

  • Machen Sie heute z.B. einen Ausflug zum Lagarfljótsee.
  • Alten Erzählungen folgend beherbergt der Lagarfljót -ein aus dem gleichnamigen Fluss natürlich gestauter See bei Egilsstaðir- ein Monster, welches als Riesenwurm beschrieben wird.
  • Ähnlich wie Nessie in Schottland wollen es schon viele gesehen haben, aber ein wissenschaftlicher Beweis fehlt bis heute.
  • Ganz in der Nähe liegt der Hallormsstaður Wald, Islands einziger richtiger Wald.
  • Auch ein Besuch in Egilsstaðir lohnt sich.

11. Tag:

Ostfjorde (250 km)

  • Von Egilsstaðir aus fahren Sie an den Ostfjorden entlang bis nach Höfn.
  • In Stöðvarfjörður finden Sie im kleinen Steinmuseum eine beachtliche Sammlung von Mineralien (Halbedelsteinen) aus der Gegend.
  • Weiter gibt es in Djúpivogur einen schönen Hafen.
  • Übernachtung in der Region Höfn.

12. Tag:

Gletschersee (300 km)

  • Heute brechen Sie in Richtung des Nationalparks Skaftafell auf.
  • Auf der Fahrt ist ein Halt am Gletschersee Jökulsárlón ein Muss!
  • Machen Sie hier z.B. eine Fahrt mit dem Amphibienfahrzeug in den See hinein. Eine nicht alltägliche Bootsfahrt!
  • Im Skaftafell Nationalpark angekommen, empfiehlt sich eine Wanderung zum Wasserfall Svartifoss, der in einer Basaltschlucht versteckt ist.
  • Übernachtung in der Region Kirkjubæjarklaustur.

13. Tag:

Die Südküste (250 km)

  • Nach dem Frühstück fahren Sie wieder zur Ringstrasse 1 und von dort aus in Richtung Reykjavik.
  • In Vik empfehlen wir Ihnen eine Wanderung zum 120 m hoch gelegenen Kap Dyrholaey.
  • Geniessen Sie von dort die Aussicht auf die Klippen und schauen Sie den Papageientauchern beim Fischfang zu.
  • Auf der Weiterfahrt machen Sie Abstecher zu eindrücklichen Wasserfällen, zum Seljalandsfoss und zum Skogafoss.
  • Danach Weiterfahrt in die Gullfoss/Geysir Gegend.
  • Übernachtung in der Region.

14. Tag:

Das goldene Dreieck
(160 km)

  • Heute brechen Sie auf zu einigen der bekanntesten Attraktionen Islands.
  • Auf der Ringstrasse Nr. 1 geht es zum Geothermalgebiet Haukadalur mit dem berühmten Geysir.
  • Danach lassen Sie sich vom imposanten Wasserfall Gullfoss beeindrucken.
  • Anschliessend Weiterfahrt in Richtung Þingvellir.
  • Der Nationalpark ist die alte Parlamentsstätte der Wikinger und landschaftlich sehr interessant.
  • Durch Þingvellir läuft der Atlantische Graben, der die Kontinente auseinanderdriften lässt und Island pro Jahr um ca. 2 cm spaltet.
  • Übernachtung in der Region Keflavik.

15. Tag:

Abreise

  • Fahrt zum Flughafen Keflavik.
  • Abgabe des Mietwagens und Rückreise in die Schweiz oder individuelles Anschlussprogramm.