Zurück zur übersicht

Bekanntes - Unbekanntes Andalusien

Mietwagenrundreise ab CHF 1780.- p.P.

Daten

Anreise täglich möglich

Details zur Rundreise

Im Preis inbegriffen

  • 14 Übernachtungen gemäss Programm im Standard Doppelzimmer inkl. Frühstück
  • 14 Tage Mietwagen Economy (Nissan Micra oder ähnlich). Kontaktieren Sie uns, wenn Sie einen Mietwagen höherer Kategorie wünschen.
  • Eintritt in die Alhambra Granada (bei kurzfristigen Buchungen auf Anfrage)
  • Lokale Steuern und Abgaben

Im Preis nicht inbegriffen

  • Anreise und Rückreise ab/bis Schweiz
  • Zuschläge (vor Ort bezahlbar) für: GPS
  • Benzin
  • Eintritte zu Sehenswürdigkeiten
  • Annulationskosten- /Assistance-Versicherung, welche wir gerne für Sie abschliessen.

Anreise

  • Täglich mehrmals nonstop mit Swiss International Airlines ab Zürich oder Genf nach Malaga.
  • Ab Basel mehrmals wöchentlich Direktflüge mit Easyjet nach Malaga
  • Gerne buchen wir für Sie den Flug zu tagesaktuellen Preisen (Flüge mit Easyjet können nicht über uns sondern müssen direkt im Internet gebucht werden).
  • Möchten Sie lieber mit der Bahn anreisen? Gerne organisieren wir Ihnen die Anreise auch per Zug.

 

 

Hotels

Folgende Hotels (oder ähnliche, je nach Verfügbarkeit) sind für die Reise vorgesehen:

Spezialdaten

Während folgender Spezialdaten kann es auf Grund des hohen Besucheraufkommens zu Programm- und/oder Preisänderungen kommen:

  • Moto Grandprix Jerez: 02.-05.05.2019
  • Feria de Sevilla: 04.-11.05.2019
  • Feria de Jerez de la Frontera: 11.-18.05.2019

und ausserdem...

Wir beraten Sie gerne über Kombinationsmöglichkeiten.
Wie z.B.:

  • Badeferien an der Costa del Sol
  • Badeferien an der Costa de la Luz
  • Verlängerte Aufenthalte an einzelnen Orten

Als Spezialist stellen wir für Sie jede gewünschte Kombination zusammen.

Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr massgeschneidertes Ferienangebot.

Highlights Mietwagenrundreise Andalusien

Auf dieser Mietwagenrundreise entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Andalusiens wie auch weniger bekannte Orte und Naturparks.

Preise

01.01.-28.02.19
Ab CHF 1780.- p.P.
Im Doppelzimmer

01.-31.03.19
Ab CHF 1820.- p.P.
Im Doppelzimmer

01.-11.04./01.-15.09.19
Ab CHF 2015.- p.P.
Im Doppelzimmer

12.-21.04.19
Ab CHF 2740.- p.P.
Im Doppelzimmer

22.04.-31.05.19
Ab CHF 2080.- p.P.
Im Doppelzimmer

16.09.-04.11.19
Ab CHF 1995.- p.P.
Im Doppelzimmer

05.11.-05.12.19
Ab CHF 1810.- p.P.
Im Doppelzimmer

Preise Einzel- oder Dreibettzimmer sowie über Weihnachten/Neujahr auf Anfrage

Profitieren Sie von unseren Frühbucherrabatten für Buchungen mindestens 6 Monate vor Abreise!

 

Reiseprogramm

1. Tag:

Anreise - Velez de Malaga 45 km

  • Ankunft in Malaga
  • Übernahme des Miewagens
  • Sollten Sie frühzeitig in Malaga ankommen lohnt sich ein kleiner Stadtrundgang.
  • Besonders sehenswert ist die Alcazaba aus dem 11. Jahrhundert.
  • Oberhalb der Alcazaba befindet sich die Burganlage Gibralfaro. Alleine schon der Aussicht wegen lohnt sich der Besuch.
  • Übernachtung in Veléz de Malaga.

2. Tag:

Frigilina-Nerja-Cabo de Gata 235 km

  • Auf der Fahrt in die Cabo de Gata lohnt sich auf jeden Fall ein Stopp in Frigiliana, eines der schönsten Dörfer der Küste und Nerja mit seinem Balkon de Europa.
  • In der Nähe von Nerja befinden sich die eindrücklichen Höhlen Cuevas de Nerja, die besichtigt werden können.
  • Weiter geht es vorbei an Almuñecar und Salobreña. Hier empfiehlt sich ein Stopp in der imposanten Altstadt mit ihrer Festungsanlage die man schon von weiten erkennt.
  • Nach ca. 1 Stunde Fahrtzeit erreichen Sie Almería.
  • Besonders sehenswert ist die Alcazaba von Almería. Nach der Alhambra in Granada ist die Alcazaba von Almería die grösste maurische Festung.
  • 2 Übernachtungen in Cabo de Gata

3. Tag:

Cabo de Gata

  • Heute erkunden Sie den Naturpark der Cabo de Gata, die einzige Wüste Europas.
  • Auf 50 000 Hektar und 63 Kilometer Küste erstreckt sich der Naturpark. Hier befinden sich auch einige der schönsten Strände Andalusiens.
  • Unternehmen Sie eine Velotour oder eine Küstenwanderung oder geniessen Sie den Tag am Strand.

4. Tag:

In die Alpujarra 185 km

  • Heute fahren Sie über Alhama de Granada nach Norden.
  • In den Tälern der Ausläufer der Sierra Gádor  befinden sich vor allem Obstplantagen und Weinstauden, die Haupteinnahmequellen des Ortes.
  • In unmittelbarer Nähe der Stadt wurden prähistorische Funde gemacht, etwa in der Nekropole von Loma Galera.
  • Weiter geht es über Berchules und Trevélez, dem höchstgelegenen Ort Spaniens, wo Sie unbedingt einen Halt einlegen sollten.
  • Auf dem Weg durch die Berge gibt es unzählige schöne Wanderwege.
  • Übernachtung in der Alpujarra

5. Tag:

Poqiera Schlucht - Granada 85 km

  • Wenn Sie am Vortag keine Zeit gehabt hat zu Wandern, können Sie es an diesen Tag nachholen.
  • Besuchen sie die drei schönsten Bergorte der Alpujarra Pampaneira, Capileira und Bubíon.
  • Im Anschluss geht es weiter nach Granada.
  • 2 Übernachtungen in Granada

6. Tag:

Granada

  • Besonders sehenswert in Granada ist die Alhambra, bis heute eines der bedeutendsten und beeindruckendsten Bauwerke Spaniens.
  • Der alte arabische Stadtteil Albaycin gegenüber der Alhambra gelegen bietet wunderschöne Ausblicke auf die Stadt und das umliegende Land.
  • Direkt neben dem Albaycin befindet sich der Sacramonte, das alte Zigeunerviertel.
  • Noch heute finden Sie hier eine Vielzahl an Höhlenwohnungen.
  • Die Kathedrale und die Capilla Real haben eine besondere Bedeutung in Spanien wegen der Königsgräber.

7. Tag:

Granada - Montoro 190 km

  • Nur wenige Kilometer hinter Granada beginnen die grossen Olivenplantagen.
  • Unterwegs halten Sie in Priego de Córdoba.
  • Ihre wunderbaren barocken Stadthäuser und Kirchen verdankt die Stadt der Seidenherstellung ab Anfang des 18. Jahrhunderts.
  • Das Barrio de la Villa mit seinen kleinen Gassen ist reich an blumengeschmückten Innenhöfen.
  • Am Rande der Altstadt geniessen Sie einen herrlichen Panoramablick über die Sierra Subbetica.
  • Den zweiten Stopp empfehlen wir in Zuheros
    einzulegen.
  • Inmitten der Sierra Subbetica malerisch auf 653 Meter Höhe bietet der Ort einen reizvollen Dorfkern mit Aussichtspunkten und hübschen Plätzen zum Verweilen.
  • Besonders empfehlenswert ist die Fledermaushöhle, Cuevas de Los Murciélagos, nur 4 Kilometer von Zuheros entfernt mit ihren Höhlenmalereien.
  • Von weiten sehen Sie schon die auf einen kleinen Berg gelegene Stadt Montoro.
  • Übernachtung in der Region Montoro.

8. Tag:

Coroba - Sevilla 180 km

  • Nach dem Frühstück geht es weiter nach Córdoba.
  • Die Hauptsehenswürdigkeit ist ohne zweife die atemberaubende Mezquita.
  • Besuchen Sie auch den alten jüdischen Stadtteil mit seiner Synagoge aus dem Jahre 1314.
  • Nach der Besichtigung  Córdobas geht es weiter nach Sevilla.
  • 2 Übernachtungen in Sevilla

9. Tag:

Sevilla

  • Die Hauptstadt Andalusiens ist die viertgrösste Stadt Spaniens.
  • Hier besuchen Sie die grösste Kathedrale Spaniens.
  • Geniessen Sie von der Giralda aus den Panoramablick über die Stadt.
  • Der angrenzende Alcazar (Stadtpalast) ist auch einen Besuch wert.
  • Gleich daneben finden Sie die Altstadt Sevillas, das Barrio de Santa Cruz.
  • Das ehemalige Judenviertel weist eine Vielzahl an Palästen, Herrschaftshäusern und romantischen Plätzen auf.
  • Besuchen Sie auch Triana, auf der anderen Flussseite, den „sevillanischsten“ Stadtteil.

10. Tag:

Sevilla - Aracena 90 km

  • Heute fahren Sie in die noch unbekannte Provinz  Huelva, in die Sierra de Aracena mit dem gleichnamigen Hauptort.
  • Hier lässt sich das authentische Andalusien entdecken.
  • Eine der grössten Attraktionen der Gegend ist die Tropfsteinhöhle Gruta de las Maravillas.
  • Kastanienhaine, Kork- und Steineichenwälder bestimmen das Landschaftsbild dieser sanften Sierra.
  • Hier lassen sich die Landschaft und die kleinen Dörfer am besten auf einer Wanderung entdecken.
  • Eine Besonderheit dieser Gegend sind die in Eichenwäldern lebenden halbwilden schwarzen Schweine. Ihr Schinken ist eines der Haupterzeugnisse der Region.
  • 2 Übernachtungen in der Sierra de Aracena

11. Tag:

Sierra de Aracena

  • Machen Sie heute eine Rundfahrt durch die Sierra mit ihren schönen, kleinen, weissen Dörfern und den unzähligen Wanderwegen.
  • Auch das eine Stunde entfernte Zafra, welches schon zur Extremadura gehört, lohnt einen Besuch.
  • Die Stadt zählt zu einer der schönsten in Spanien.

12. Tag:

Fahrt an die Küste 145 km

  • Nach dem Frühstück Fahrt an die Küste nach Ayamonte.
  • Ayamonte liegt am Fluss Guadiana in unmittelbarer Nähe zur Grenze mit Portugal.
  • Das kleine Städtchen am Atlantik besticht durch sein Gesamtbild.
  • Schlendern Sie durch die Gassen und probieren Sie eines der vielen sehr guten Restaurants aus.
  • Lohnenswert ist auch ein kleiner Ausflug mit dem Fährboot auf den Fluss Guadiana.
  • Oder setzen Sie mit der Fähre auf die portugiesische Seite über.
  • 2 Übernachtungen in Ayamonte.

13. Tag:

Strand und Nationalpark

  • Geniessen sie den Tag an einem der vielen langen Sandstrände oder erkunden Sie einen der grössten Nationalparks in Spanien, die „Doñana“ mit seiner einzigartigen Vogelwelt und dem Wallfahrtsort „El Rocío“.

14. Tag:

Auf nach Antequera 300 km

  • Heute fahren Sie zurück Richtung Sevilla und weiter bis nach Antequera.
  • Auf der Fahrt lohnt sich ein Besuch von Osuna.
  • Sehenswert ist die Stiftskirche Santa María de la Asunción und das Encarnación-Kloster sowie die Plaza Mayor mit dem schönen Rathaus.
  • Antequera ist die Stadt mit den meisten historischen Bauwerken  Andalusiens.
  • Schlendern Sie durch die Stadt und lassen Sie sich beeindrucken.
  • 1 Übernachtung in Antequera.

15. Tag:

Abreise 60 km

  • Fahrt zum Flughafen Malaga, Abgabe des Mietwagens und Rückflug in die Schweiz oder Anschlussprogramm.