Zurück zur übersicht

Der Süden - Berge, Täler und Kultur

Busrundreise Polen ab CHF 1280.- p.P.

Daten

  • 14.-21.04.19
  • 16.-23.06.19
  • 21.-28.07.19
  • 08.-15.09.19

Details zur Rundreise

Im Preis inbegriffen

  • Transfer vom/zum Flughafen
  • 7 Übernachtungen gemäss Programm in guten Mittelklasse-Hotels
  • Halbpension
  • Begrüssungsgetränk am 1. Tag
  • Degustationen gemäss Programm
  • Besichtigungen, Transfers und Busfahrten gemäss Programm
  • Eintritte gemäss Programm
  • Lokale Steuern und Abgaben
  • Deutsch sprechende Reiseleitung

Im Preis nicht inbegriffen

  • Linienflug Schweiz – Krakau retour
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • Annulationskosten- /Assistance-Versicherung, welche wir gerne für Sie abschliessen.
  • Ihr Beitrag zum Klimaschutz: ein my-climate Ticket, welches wir gerne für Sie ausstellen.
  • Buchungsgebühr CHF 60 pro Dossier

Veranstalter

Diese Reise wird organisiert und durchgeführt von unserem Partner:

Travel Projekt

Anreise

  • Direktflüge mehrmals wöchtenlich ab Zürich mit Swiss  und ab Basel mit Easyjet. Die Flüge mit Easyjet müssen selbst im Internet gebucht werden.
  • Gerne buchen wir für Sie den Flug zu tagesaktuellen Preisen.
  • Möchten Sie lieber mit der Bahn anreisen? Gerne organisieren wir Ihnen die Anreise auch per Zug.

TeilnemerInnen

  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen
  • Maximale Teilnehmerzahl 25 Personen

Auf diese Reise wird aus dem gesamten Deutsch sprachigen Raum gebucht. Es ist keine reine “Schweizerreise”.

und ausserdem...

Wir beraten Sie gerne über Kombinationsmöglichkeiten.
Wie z.B.:

  • verlängerten Städteaufenthalten
  • einem Aufenthalt am Meer

Als Spezialist stellen wir für Sie jede gewünschte Kombination zusammen.

Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr massgeschneidertes Ferienangebot.

Highlights Busrundreise Polen

Auf dieser Reise lernen Sie die zwei schönsten Städte Südpolens Krakau und Breslau kennen. Sie fahren durch das Riesengebirge, wo Sie die Schneekoppe sehen und mit Berggeist Rübezahl Bekanntschaft machen.

Preise 2019

CHF 1280.- p.P.
Im Doppelzimmer inkl. Halbpension

CHF 255.-
Zuschlag Einzelzimmer

Zusatznächte in Krakau
CHF 70.- p.P im Doppelzimmer
CHF 55.- Einzelzimmerzuschlag

Profitieren Sie von unserem Frühbucherrabatt:
Auf alle Buchungen bis zum 31.01.2019 wird ein Rabatt von 5 % gewährt.

Reiseprogramm

1. Tag:

Anreise nach Krakau

  • Anreise nach Krakau und Transfer vom Flughafen zum Hotel.
  • Am Abend werden Sie von Ihrer Reiseleitung erwartet, die Sie bei einem Begrüssungsgetränk in das Programm der kommenden Tage einweist.
  • Ihr erstes Abendessen nehmen Sie im Hotel ein.
  • 2 Übernachtungen in Krakau.
  • (-/-/A)

Legende Mahlzeiten:

  • F=Frühstück
  • M=Mittagessen
  • A=Abendessen

2. Tag:

Krakau - Wieliczka (40 km)

  • Beim morgendlichen Besuch eines Wochenmarkts tauchen Sie in den Alltag der lokalen Bevölkerung ein und haben die Möglichkeit, lokale Produkte zu probieren.
  • Danach entdecken Sie die Hauptsehenswürdigkeiten der Königsstadt Krakau, die wegen ihrer vielen Kirchen und Kuppeln auch als „Slawisches Rom“ bezeichnet wird.
  • Die mächtigen Tuchhallen befinden sich direkt am mittelalterlichen Marktplatz, der wie der ganze Altstadtkomplex in der UNESCO-Liste als Weltkulturerbe geführt wird.
  • Mit dem Gebäck „Bajgiel“ und „Krakauer Wurst“ probieren Sie die kulinarischen Spezialitäten der Stadt und haben Freizeit, um entlang des Wawel-Schlosses der polnischen Könige zu spazieren.
  • Am späten Nachmittag besichtigen Sie mit dem vor den Toren Krakaus gelegenem Salzbergwerk Wieliczka ein weiteres UNESCO-Weltkulturerbe.
  • Tief unter Tage sehen Sie imposante Stollen, Grotten und Kapellen.
  • Zurück in Krakau schlendern Sie durch den historischen jüdischen Stadtteil, der heute ein Szeneviertel ist.
  • Bevor Sie Ihr Abendessen mit Klezmermusik einnehmen, lassen Sie die besondere Atmosphäre in diesem Kiez auf sich wirken.
  • (F/-/A)

3. Tag:

Fahrt ins Riesengebirge
(420 km)

  • Sie verlassen Krakau nach dem Frühstück und fahren in die Ortschaft Wadowice.
  • Hier sehen Sie das Geburtshaus des polnischen Papstes Johannes Paul II.
  • In der Basilika im Stadtzentrum sehen Sie das Originaltaufbecken des als Karol Wojtyła geborenen Papstes und probieren den nach ihm benannten Kuchen.
  • Nach der Stärkung setzen Sie die Fahrt in die Heimat des Fabelwesens „Rübezahl“ fort.
  • Im Riesengebirge beziehen Sie Ihr Zimmer und probieren bei einem Grillabend köstliche Fleischspezialitäten.
  • (Beim Reisetermin über Ostern, weist Sie Ihre Reiseleitung heute Abend in die polnischen Osterbräuche ein und gemeinsam basteln Sie traditionelle Osterkörbchen.)
  • Abendessen im Hotel und
    2 Übernachtungen im Riesengebirge.
  • (F/-/A)

4. Tag:

Riesengebirge (80 km)

  • Die erste Station der Grossen Riesengebirgsrundfahrt ist Krummhübel, wo Sie die Holzstabkirche Wang besichtigen.
  • An exponierter Stelle nehmen Sie ein kleines Picknick zu sich und geniessen den grandiosen Ausblick auf die sagenumwobene Schneekoppe – höchster Berg des Riesengebirges.
  • Auf der Weiterfahrt bestaunen Sie die einzigartige Natur.
  • Hier treffen Sie auf ganze Gruppen bizarrer Felsformationen, die an Labyrinthe oder an Tier- und Vogelgestalten erinnern.
  • Sie kehren in die „Villa Wiesenstein“ ein, in der der Schriftsteller Gerhart Hauptmann Inspiration für seine bekanntesten Werke fand.
  • Am Nachmittag besuchen Sie mit Hirschberg den Hauptort des nur schwach besiedelten Riesengebirges und haben Freizeit, um durch die Laubengänge am Marktplatz zu streifen.
  • Zum Abschluss des Tages kehren Sie in ein uriges Restaurant ein und lassen sich die Köstlichkeiten der Region schmecken.
  • (F/-/A)

5. Tag:

Auf nach Breslau (130 km)

  • Nach dem Frühstück reisen Sie weiter in östlicher Richtung und besichtigen mit dem Schloss Fürstenstein eines der grössten und schönsten schlesischen Bauwerke.
  • Die unterirdischen Stollen und Tunnel bergen ein dunkles Geheimnis, denn sie waren Teil des streng geheimen Projekts „Riese“, das gegen Ende des 2. Weltkriegs geplant aber nie ausgeführt wurde.
  • Im benachbarten Schweidnitz bestaunen Sie  mit der Friedenskirche ein einzigartiges Gotteshaus, das es bis auf die Liste des UNESCO-Kulturerbes geschafft hat.
  • In der niederschlesischen Metropole und einstigen Europäischen Kulturhauptstadt Breslau beziehen Sie Quartier, nehmen das Abendessen ein und haben noch Zeit und Gelegenheit, sich ein wenig in der Altstadt umzusehen.
  • 2 Übernachtungen in Breslau.
  • (F/-/A)

6. Tag:

Breslau (30 km)

  • Sie lernen heute alle Sehenswürdigkeiten kennen und beginnen am Marktplatz, wo das kulturelle Leben wie vor Jahrhunderten blüht.
  • Bei einem Glas Wein in der traditionellen Markthalle geniessen Sie die Atmosphäre und beobachten das quirlige Treiben.
  • Einer der der Besichtigungshöhepunkte im „Schlesischen Venedig“ ist die Aula Leopoldina, prunkvoller Barocksaal der Breslauer Universität und einer der schönsten Europas (da die Uni an Feiertagen geschlossen ist, entfällt dieser Programmpunkt bei der Osterreise).
  • Danach kehren Sie zu einer Besichtigung in den Breslauer Dom ein und spazieren entlang der vom deutschen Architekten Max Berg entworfenen Jahrhunderthalle.
  • Am Nachmittag haben Sie  Freizeit und entdecken die faszinierende, lebendige Stadt auf eigene Faust.
  • Erst am Abend treffen Sie sich wieder und probieren in einem Altstadtrestaurant die leckersten Spezialitäten der niederschlesischen Küche.
  • (F/M/A)

7. Tag:

Zurück nach Krakau (340 km)

  • Sie verlassen Breslau und fahren in den Pilgerort Tschenstochau, katholische Hochburg und spirituelle Hauptstadt des Landes.
  • Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist das Paulinerkloster, dessen Gnadenbild der „Schwarzen Madonna“ jährlich von mehreren Millionen Gläubigen aus der ganzen Welt verehrt wird.
  • Nach einer interessanten Führung geht es weiter nach Krakau, „heimliche Hauptstadt“ Polens.
  • Ein letztes Mal schlendern Sie durch die mittelalterlichen Gassen und geniessen das Abschiedsabendessen in einem Krakauer Altstadtrestaurant.
  • Übernachtung in Krakau.
  • (F/-/A)

8. Tag:

Abreise

  • Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz oder Anschlussprogramm.
  • (F/-/-)