La Réunion

Mietwagenrundreisen, Wanderreisen & Unterkünfte

Ferien auf La Réunion heisst: Natur pur! Aktiver Vulkan, sanfte Sandstrände, wilde Felsküsten und traumhafte Bergketten – La Réunion lockt mit einer grossartigen Szenerie und faszinierenden Landschaften und ist ebenso ideal für Aktiv- wie auch für Badeferien. Im Herzen des Indischen Ozeans liegt diese französische Insel, die sich von allen anderen unterscheidet. Schon ihr Name (Réunion = Zusammentreffen) spricht für sich: La Réunion ist die Insel des tausendfachen Lächelns einer buntgemischten Bevölkerung mit europäischem, afrikanischem, indischem und chinesischem Ursprung und auf jeden Fall eine Reise wert!

La Réunion Highlights
8 T / 7 N ab CHF 785.- p.P. im DZ

Von Ost nach West
8 T / 7 N ab CHF 1270.- p.P. im DZ

Wanderwoche
8 T / 7 N CHF 925.- p.P. im DZ

Wandererlebnis La Réunion
15 T / 14 N CHF 1715.- p.P. im DZ

Top Hotel im kreolischen Stil

Top Hotel im Naturschutzgebiet

Freundliches Hotel in Strandnähe

Die Sehenswürdigkeiten La Réunions entdecken

Beim Reisen auf La Réunion bieten sich unzählige Gelegenheiten aussergewöhnliche Naturschönheiten zu bewundern und zu bestaunen! Von den Sandstränden an der Küste bis hin zu den felsigen Berghängen in den grünen Höhen, von Zuckerrohrfeldern und bunten Obstgärten bis hin zu unberührten Bergwäldern und riesigen Felsschluchten… es gibt tausend Kontraste, die es zu entdecken gilt. Ob Wandern, Wassersport, Reiten, Mountainbiking, Canyoning oder einfach Faulenzen am Strand: La Réunion ist die Perle im Indischen Ozean, die Aktivreisende durch ihre einzigartige Schönheit in ihren Bann zieht und nicht mehr loslässt.

La Réunion hat seinen BesucherInnen viel zu bieten:

  • Kreolisches Flair in St. Denis
  • Der Vulkan Piton de la Fournaise
  • Die drei Cirques Mafate, Salazie und Cilaos
  • Sandstrände bei St. Gilles
  • Kreolische Dörfer
  • Kreolische Küche 
  • Piton des Neiges

Die Regionen

Rund um die Vulkanberge Piton des Neiges und Piton de la Founaise gelegen , sind die drei Talkessel Cilaos, Mafate und Salazie umgeben von hohen Bergflanken und manchmal nur schwer erreichbar, noch naturnahe Lebensräume. Diese Region des Landesinneren verbirgt eine seltene, aber auch empfindliche Flora und Fauna.

Cilaos: Der vom Piton des Neiges beherrschte Cilaos ist der sonnigste und trockenste der drei Talkessel La Réunions. Der einzige Weg, der in das Herz des Talkessels führt, ist an sich schon ein eizigartiges Erlebnis. Märchenhafte Wanderungen zum Piton des Neiges, Spaziergänge auf den Roche Merveilleuse, aber auch Erholen in den Thermalquellen, Wein, schmackhafte Linsen und vieles mehr, machen aus Cilaos einen unvergesslichen Ort.
Mafate: Auf einer durchschnittlichen Höhe von 1200 m gelegen und lediglich zu Fuss oder mit dem Helikopter erreichbar, hat sich der Talkessel Mafate seine Geheimnisse, seine grandiose Natur und seine Intimität bewahrt. Seine authentischen Dörfer, bieten gemütliche Unterkünfte für WandererInnen und lassen Sie am einsamen Alltag in dern Bergen teilhaben. Alle Dörfer haben ihren eigenen Reiz und ganz besondere Atmosphäre.
Salazie: Er ist der am einfachsten erreichbare, grösste und grünste Talkessel La Réunions. Die Strasse bahnt sich am Fusse der prachtvollen Bergwälle, die von dichten Wäldern bedeckt sind, ihren Weg. Salazie ist ein wahrhaft grüner Garten mit prächtigen Wasserfällen. Der Hauptort Hell-Bourg, ein kleines, zeitloses Bergdorf hat sich den Charme kreolischer Architektur aus der Kolonialzeit bewahrt und gehört nicht umsonst zum Kreis der „plus beaux villes de France“.

Mietwagenrundreisen und Wanderreisen

Wir haben die Insel selbst mehrmals bereist. Auf unseren Mietwagenrundreisen zeigen wir Ihnen die interessantesten Orte und Sie können La Réunion in Ihrem eigenen Tempo erfahren. Geniessen Sie die kreolische Gastfreundschaft und das bunte Treiben auf den Märkten und in den Städtchen. Gerne stellen wir Ihnen auch individuelle La Réunion Reisen nach Ihren ganz persönlichen Wünschen zusammen. Auf unseren La Réunion Wanderreisen erwandern Sie die Insel und erhalten Einblicke in ganz besondere Facetten der einzigartigen Insel. Ferien auf La Réunion sind ein Genuss, im Mietwagen oder zu Fuss!

Anreise

Tägliche Linienflüge via Paris ab Zürich nach La Réunion mit Air Austral, ab Basel täglich mit Air France. Ausserdem besteht täglich ab Zürich die Möglichkeit via Paris/London über Mauritius mit Umsteigen.

Einreisebestimmungen

Schweizer, EU und EFTA-BürgerInnen benötigen für die Einreise nach La Réunion eine gültige ID oder einen gültigen Reisepass. Für andere Nationalitäten erkundigen Sie sich bitte bei der Botschaft.

Beste Reisezeit

Mai und September/Oktober/November
La Réunion ist grundsätzlich eine Ganzjahresdestination. Ab Dezember bis März kann es zu meist heftigen aber kurzen Regenschauern kommen. Auch Zyklone streifen in dieser Zeit manchmal die Insel. Der Westen der Insel ist generell eher trocken und der Osten ist den regenbringenden Passatwinden ausgesetzt.

Ortszeit

+ 2 Std. MEZ (Mitteleuropäische Zeit) während der Sommerzeit
+ 3 Std. MEZ (Mitteleuropäische Zeit) während der Winterzeit

Währung

Auf La Réunion ist der EURO die aktuelle Währung.

Unterkünfte

Auf unseren La Réunion Mietwagenrundreisen und Wanderferien übernachten Sie in 2-4*-Hotels und/oder in (Berg-) Gästehäusern. Für Badeferien stehen Ihnen ebenfalls 2-4*-Hotels zur Verfügung.

Baden im Meer

Entsprechend behördlicher Anordnungen zum sicheren Ausüben von Wassersport-Aktivitäten an allen Stränden der Insel wurden in Boucan Canot (in 200m Küstenentfernung) sowie in Roches Noires bereits Haischutznetze über eine Länge von 1.200 Metern (Boucan Canot) sowie 531 Metern (Roches Noires) angebracht. Das Netz lässt lediglich kleine Fische passieren sowie Schildkröten, durch eine Masche von 40cm x 40cm. Grössere Fische, Delphine oder Haie können diese Barriere keinesfalls durchqueren. Die Netze werden in regelmässigen Abständen von der Rettungswacht, auf La Réunion MNS (maîtres nageurs sauveteurs) genannt, kontrolliert. Das Baden ist ausschliesslich in Anwesenheit der Rettungswacht erlaubt, und zwar zwischen 10:00 Uhr und 17:30 Uhr. Ausserhalb dieser Zeiten ist es strikt verboten ins Wasser zu gehen.

Hierbei gilt es vor allem auch die gehissten Flaggen zu beachten: Nach der morgendlichen Kontrolle der Netze, hisst die Rettungswacht die angemessene Flagge hoch. Es gibt insgesamt 3 Flaggen: Grün (vollste Sicherheit), Orange (gefährlich aber überwacht), Rot (verboten)

Ebenso gibt es aber auch Strandabschnitte, an denen das Baden uneingeschränkt möglich ist. Dies gilt für die Lagunen im Westen der Insel. Hier befindet sich ein vorgelagertes Riff, sprich eine natürliche Schutzbarriere. Innerhalb der Lagune können jegliche Wassersport-Aktivitäten ausgeübt werden: Schnorcheln, Kajak, Stand-up-Paddling, etc. Die Strandabschnitte mit vorgelagertem Korallenriff sind die Folgenden: L’Ermitage, La Saline-les-Bains.

Lassen Sie sich von unserem Fotoalbum auf Facebook inspirieren!